Sonntag, 1. Juni 2008

Iron Man

letzte Woche war ich mal wieder im Kino: "Iron Man". Am besten ist es immer mit ganz wenig Erwartung in einen solchen Film zu gehen - man minimiert die Gefahr das man enttäuscht wird. So war ich nach dem Film auch eher positiv überrascht. Für eine Amerikanische Comicverfilmung fand ich ihn ganz annehmbar. Die Story in Kurzform: Amerikanischer Waffenproduzent wird von Terroristen als Geisel genommen um Ihnen eine Waffe zu Bauen. Er schmiedet sich eine fliegende Metallrüstung und flieht. Zurück in Amerika ist er geläutert und kämpft als IronMan für das Gute. Die Story ist natürlich ziemlich dünn (und das Product Placement fast nervig), aber die tollen Schauspieler halten den Film trotzdem am Leben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen