Dienstag, 5. August 2008

Schlaflos im Sattel

Ist der Name des genialsten Singlespeednachtrennens überhaupt. Normalerweise unter dem Motto "dunkel, kalt und hart", hatte das Wetter ein Einsehen und es war "dunkel, warm und hart". Super Organisation, tolle Leute und eine perfekte Strecke haben mich immerhin dazu gebracht 2 Runden zu fahren, bevor ich mich meinen Lieblingsdisziplinen (Fotographieren und Biertrinken) gewidmet habe. Es war ein tolles Fest und ich freue mich schon auf 2009...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen