Freitag, 1. Januar 2010

26c3

Auch in diesem Jahr waren Jason und ich wieder auf dem CCC Kongress in Berlin. Wir sind dieses Mal mit dem Flugzeug angereist (in der Hoffnung das es weniger Stressig wird als die Autofahrt) Das hat sich leider nur teilweise bewahrheitet, da Anreise, Abfertigung und Flug genauso viel Zeit brauchen wie die Anreise mit dem Auto. Dafür war unser Hotel dieses mal in entspannter Laufweite zum BCC. Ein großes Lob geht das das IBIS Hotel in der Prenzlauer Allee - die Abwicklung und der Service dort waren wirklich perfekt.

Nachdem der Kartenvorverkauf mit über 4-stündiger Verspätung dann mal begonnen hatte, musste wir nur zwei Stunden(!) anstehen um unsere Tickets zu bekommen. Diese waren dann auch ziemlich schnell ausverkauft (wir hatten zum Glück noch genügend für die später anreisenden Heilbronner ergattert).

Es gab wie immer jede Menge spannender Vorträge. Leider waren die Räume so überfüllt das ich bis auf wenige Ausnahmen alles via Livestream verfolgt habe. Beeindruckend war unter anderem der Vortrag von Bicyclemark über die Gefahren denen Journalisten und Blogger tagtäglich ausgesetzt sind. Sehr gut hat mir auch der Vortrag von Eli Skipp gefallen, die in Ihrem Hackerspace Mode und Technologie zusammenbringt.

Zwischen den Vorträgen hatten wir am Tisch des cthn viel Spass mit Hacken, Twitter-to-IRC Bots, WoW und vielem anderen...

Es war wirklich spannend und hat jede Menge Spass gemacht. Trotzdem werde ich mir nächstes Jahr eher die stressige Anreise sparen und mir die Streams bei einen lokalen Event anschauen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen